Lernen von der Natur!

Bionik

Tiere und Pflanzen müssen täglich in der Natur überleben. Sie haben dazu nur ihren Körper und dessen Funktionen bzw. Verhalten. Aber dafür nutzen die Lebewesen ganz erstaunliche Tricks. Oft kann der Mensch nur staunen, welche Raffinessen die Natur über Jahrmillionen „erfunden“ hat.

Allgemein geht es in der Bionik um eine Kombination der Arbeitsfelder Biologie und Technik.

Im Naturkunde Museum Bamberg werden Funktionen der Natur vorgestellt, z.B. welche Samen dem Hubschrauber Modell standen, mit welchem Trick Palmen dem Wind trotzen oder wie Uhus auch große Gegner überwältigen. Die Museumsbesucher lernen anhand von Experimenten die Grundprinzipien dieser Phänomene und erfahren welche Schlüsse Bioniker daraus ziehen können. Und damit Bionik auch zu Hause eindrucksvoll erklärt werden kann, bastelt jeder Besucher ein Bionik-Werkzeug zum Mitnehmen!

Mittelschule, Realschule, Gymnasium

Mittelschule: P/C/B 6.1

Realschule: B6 1.1, 2

Gymnasium: NT6 1.2

5.- 7. Jahrgangsstufe

Dauer: 2 – 3 UE

Ort: Naturkunde Museum Bamberg

Teilnehmerzahl: 1 Schulklasse

Bitte angemessene Kleidung tragen.


Frankenland am Jurastrand

Frankenland am Jurastrand

Sei es der Flugsaurier, ein Meereskrokodile, Schildkröten oder Engelhaie – all das kann man in den Plattenkalken von Wattendorf finden, also direkt vor unserer Haustür. Aber wie kommen versteinerte Meerestiere in das Umland von Bamberg? Gemeinsam tauchen wir ein in ein spannendes Kapitel unserer Erdgeschichte. Dazu verwenden wir unterschiedliche Hilfsmittel, z.B. machen wir ein Suchspiel, zeichnen das Fossil bzw. wie wir uns das Fossil lebend vorstellen oder präparieren ein Fossil. Zeichnungen oder das selbst präparierte Fossil können selbstverständlich mitgenommen werden.

Mittelschule, Realschule, Gymnasium

Mittelschule: GPG5 1

Realschule: Geo5 2

Gymnasium: Geo5 3; NT5 1.2 NT6 1.4

5.- 7. Jahrgangsstufe

Dauer: 2 – 3 UE

Ort: Naturkunde Museum Bamberg

Teilnehmerzahl: 1 Schulklasse

Bitte angemessene Kleidung tragen.

Farbenpracht im Vogelsaal

Vogelsaal

In der Natur sind Farben in nahezu unendlicher Vielfalt vorhanden. Der historische Vogelsaal des Naturkunde Museums Bamberg ist nicht nur eine Augenweide klassizistischer Stilkunst, sondern beherbergt auch tausende Tierpräparate, darunter mehr als 800 Vogelarten. Seien es nun farbenprächtige Muscheln, Insekten, Seesterne oder Vogelfedern, sie alle bilden die Basis für unseren Kreativ-Workshop „Kunst im Museum“.

In einer Kurzführung werden spannende Geschichten über die Geschichte des Bamberger Vogelsaals erzählt. Anschließend werden die Besucher selbst mit Bleistift, Kohle, Farbe, Skizzenpapier und Vogelfedern kreativ und können nach Herzenslust künstlerisch experimentieren und ihr eigenes Kunstwerk erschaffen.

Das Museum soll als Ort aktiver und kreativer Gestaltungsmöglichkeiten erlebt werden, die Objekte unseres Vogelsaals werden durch die kreativen Fähigkeiten der Besucher zu neuem Leben erweckt.

Mittelschule, Realschule, Gymnasium

Mittelschule: Ku 5.1/ Ku 5.2/ Ku 5.5, P/C/B 6.3, Ku 6.2, Ku 7.5

Realschule: Ku 5.1/ Ku 6.1 / Ku 7.1

Gymnasium: Ku 5.1/ Ku 6.1/ Ku7.1

5.- 7. Jahrgangsstufe

Dauer: 2 – 3 UE

Ort: Naturkunde Museum Bamberg

Teilnehmerzahl: 1 Schulklasse

Bitte angemessene Kleidung tragen.