Beim Zugriff auf dieses Internetangebot werden von uns Cookies (kleine Dateien) auf Ihrem Gerät gespeichert, die für die Dauer Ihres Besuches auf der Internetseite gültig sind („session-cookies“). Wir verwenden diese ausschließlich während Ihres Besuchs unserer Internetseite.

Liebe Besucherinnen und Besucher,

mit Inkrafttreten der neuen Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung am 3. April 2022 entfallen für den Museumsbesuch einige Regeln. So ist kein Nachweis einer Impfung oder eines negativen Corona-Tests mehr erforderlich und auch das Tragen einer Maske ist nicht mehr verpflichtend.

Für Ihre eigene Sicherheit, vor allem aber zum Schutz und aus Rücksichtnahme auf andere Besucher sowie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Museums, bitten wir Sie jedoch auch weiterhin darum, in den Innenräumen des Museums eine Schutzmaske oder Mund-Nasenbedeckung zu tragen. Ebenso bitten wir Sie, sich an die bekannten Abstands- und Hygieneregeln zu halten, um sich und andere zu schützen.

Im Rahmen von Führungen (15 Teilnehmer) bitten wir weiterhin um das Tragen einer Schutzmaske.

Naturkunde-Museum Bamberg

Mitten im Herzen Bambergs, in der Gebäudeanlage des ehemaligen Jesuitenkollegs, erwartet den Besucher ein ganz außergewöhnliches Ausstellungshaus. Außergewöhnlich deshalb, weil es in einzigartiger Weise Historisches mit Modernem verbindet. Unsere Gäste können einen der ältesten und schönsten Naturkundesäle weltweit betreten – den berühmten Bamberger Vogelsaal. Dieses „Museum im Museum“ beschert dem Besucher mit seinen Tausenden bunter Tierpräparate und dem klassizistischen Ambiente eine Vorstellung vom Blick auf die Natur, wie er vor über 200 Jahren den Besuchern in einem Naturalienkabinett geboten wurde. Zu einer Zeit, als den Menschen ein Vogel Strauß noch wie ein Wunder aus einer unfassbaren Welt erschien.


Den Kontrast zu diesem historischen Naturalienkabinett bilden die modernen Dauerausstellungen, die sich verschiedenen naturkundlichen Themen mit regionalem Schwerpunkt widmen. Mit ständig wechselnden Sonderausstellungen bieten wir unseren Gästen die Möglichkeit, immer wieder etwas Neues über die Natur zu erfahren.

Hier finden Sie einen kurzen Informationsfilm zum Museum.

Aktuell

In tiefer Trauer nehmen wir Abschied von unserem langjährigen Museumsleiter, Herrn Dr. Matthias Mäuser.
Über 30 Jahre hinweg hat Herr Dr. Mäuser Konzeption, Ausstellungen und wissenschaftliche Projekte des Naturkunde-Museums Bamberg geprägt und sich mit unermüdlichem Engagement für das Museum eingesetzt. Wir verlieren einen überaus geschätzten Kollegen und wertvollen Freund, den wir alle sehr vermissen werden. Unser besonderes Mitgefühl gilt in dieser schweren Zeit seiner Familie.


Angebote für zu Hause

Von Mobbl - der größten Jura-Schildkröte weltweit - gibt es nun auch einen Film zu sehen. Weitere tolle virtuelle Angebote finden Sie unter SNSB zu Hause sowie hier.

Auch unseren Vogelsaal können Sie von zu Hause aus virtuell besuchen:

Zur 360 Grad Ansicht


Museumstag 2022

Hier finden Sie das Programm zum Museumstag am 15. Mai 2022.


Glanzlichter der Naturfotografie

20 Mai - 03. Juli 2022

Wenn man offenen Auges Pflanzen, Tiere oder ganze Landschaften betrachtet, entdeckt man wie schön un anmutig unsere Natur ist - eingefangen in meisterhaften Bildern, den Glanzlichtern 2022.

glanzlichter 2022 bild

Zur Sonderausstellung